Kontakt


Zimmererinnung Dresden
Reicker Straße 9
01219 Dresden


Tel:+49 351 28592-0
Fax:+49 351 28592-14






Willkommen bei der Zimmererinnung Dresden




 Zimmererinnung Dresden





Aktuelles


Stadtfest 2016


Liebe Kollegen Zimmerer,

vielen Dank allen, die auch dieses Jahr wieder den Stand der Dresdner Zimmererinnung auf- und abgebaut haben und zum Gelingen des Stadtfestes beitrugen. Sehr gefreut haben wir uns über unseren Nachbarstand der Metallinnung Oberes Elbtal. Wir, Zimmerleute konnten viel über die Kunst des Schmiedens erfahren und einige Kollegen schmiedeten sich ihren eigenen Nagel. Vielleicht gelingt es uns in den nächsten Jahren noch weitere Gewerke wieder für das Dresdner Stadtfest zu gewinnen, die ihr Handwerk der Dresdner Bevölkerung und ihren Gästen präsentieren.

Die Zimmererinnung zusammen mit dem SUFW bewog die Passanten durch Aktivitäten zum Stehenbleiben, so wurden Fichtenstämme zu Kanthölzern behauen, man konnte sich im Nageln mit verschiedenartigen Hämmern ausprobieren, mit Geschicklichkeit verschiedene Teufelsknoten zusammenbauen oder sich natürlich an unserem hölzernen „Hau den Lukas“ zum Meister, Frauenheld, Gesellen, Schwätzer oder Lehrling schlagen. Der Erlös des hölzernen Kräftemessens geht wieder an das Kinderhaus Bergwiese in Kipsdorf.

Der Landesinnungsverband Sachsen stellte uns wieder verschiedene Broschüren über Ausbildung zu Zimmerer, Leistungsspektrum der Zimmererbetriebe und Marketing zur Verfügung, die regen Absatz fanden. Nebenbei konnten sich die anwesenden Zimmerermeister untereinander austauschen, fachsimpeln und neue Projekte besprechen. Freitag war der Zimmererstand von 16:00 Uhr bis 1:00 Uhr und Samstag von 10:00 Uhr bis 2:00 Uhr besetzt.

Als nächstes Event werden wir am 2. Volleyballturnier der Innungen des Kammerbezirkes Dresden teilnehmen, welches durch die Metall- Innung Oberes Elbtal organisiert wird. Interessierte Meister und Gesellen können sich im Vorfeld bitte bei mir melden um evtl. einen vorbereitenden Kick zu organisieren.



Zünftige Grüße.


Thomas Schneider
Innungsobermeister